Ihr Gründungskredit

Kluges Bankgespräch

10-Punkte-Programm: So überzeugen Sie Ihre Bank

Wer gut vorbereitet zu einer Bank oder Sparkasse geht, um einen Kredit zu beantragen, hat es einfacher. Und wer vor dem Bankgespräch mit uns spricht, hat es noch einfacher. Wir begleiten Sie zu Finanzierungsgesprächen bei Ihrer Hausbank. Denn wir haben die persönlichen Kontakte zu mehr als 550 Kreditentscheidern bei Banken und kennen die feinen Möglichkeiten der versteckten Zuschüsse. Hier noch unser „10-Punkte-Programm“, um das Kreditinstitut zu überzeugen, dass es den Kredit bewilligen muss:

  • Arbeiten Sie vor dem ersten Bankgespräch mit Ihrem Existenzgründungsberater einen fix und fertigen Businessplan aus, der alle notwendigen Planungsrechnungen enthält. Sonst führt das Gespräch ins Leere, und Sie hinterlassen einen schlechten Eindruck.
  • Sollte Ihr Businessplan unvollständig sein, wird Ihre Kreditanfrage schnell und letztverbindlich mit einem Standardbrief abgelehnt.
  • Die Vorstellung, eine gute Idee und ein entsprechendes Auftreten würden bei der Vergabe eines Kredites die entscheidende Rolle spielen, ist weit verbreitet, aber leider falsch. Denn die Kreditvergabe einer Bank folgt den Prinzipien der Rentabilität und der Sicherheit. Besicherungsvorschläge sind für den Kreditgeber ganz wichtig. Sie müssen nachprüfbar sein. Wenn Sie nicht genügend Sicherheiten haben, denken Sie an einen Antrag bei der Bürgschaftsbank. Selbst wenn Sie keine Sicherheiten und kein Eigenkapital haben, besteht die Möglichkeit, maximal 100.000 Euro Startgeld von der KfW zu erhalten.
  • Der persönliche Kontakt bei der Übergabe des Businessplans ist eine Riesenchance, die Sie nicht verspielen sollten. Es ist davon abzuraten, der Bank den Bussinesplan vorab zuzusenden, wie Banken es routinemäßig fordern. Denn bei einer Kreditvergabe spielen immer auch persönliche Faktoren eine Rolle. Schließlich handelt es sich auch hier um ein Gespräch von “Mensch zu Mensch”.
  • Definieren Sie ganz präzise Ihren Kapitalbedarf. Das ist seriös. Dazu ist eine aussagekräftige Liquiditätsplanung unverzichtbar.
  • Der Berater bei dem Kreditinstitut ist nur „die erste Instanz“. Er entscheidet nicht alleine in dem Haus. Daher sollen alle notwendigen Informationen in schriftlicher Form mitgebracht werden.
  • Erläutern Sie Ihr Projekt in einer „allgemeinverständlichen Sprache“. Der Bankberater kennt sich mit Zahlen aus, aber nicht mit Ihrem geplanten Geschäft.
  • Genaue Planungsrechnungen müssen für sich selbst sprechen und können unter ökonomischen Gesichtspunkten von der Bank relativ genau bewertet werden. Schummeln Sie nicht. Die Zahlen müssen realistisch sein. Die Sicht durch die rosarote Brille schadet Ihnen. Hier sollten Sie einen auf Gründungen spezialisierten Unternehmensberater konsultieren.
  • Informieren Sie sich vorher über weitere Finanzierungsmöglichkeiten, so auch über Gründungsdarlehen bei der KfW. Diese müssen meist vor Gründung beantragt werden. Nicht jedes Kreditinstitut weist auf Förderungskredite hin.
  • Banken, Sparkassen und Volksbanken sind Wirtschaftsunternehmen, die in Konkurrenz miteinander stehen. Sprechen Sie daher immer mit mehreren Kreditinstituten in Ihrer Nähe.